Archiv der Kategorie: Demenz

Kraftquellen wiederentdecken

Entspannung und Stressbewätigung für pflegende Angehörige
und Angehörige von Demenzkranken

Liebe pflegende und betreuende Angehörige – Tun Sie sich etwas Gutes! Nur wenn Sie stark, ausgeglichen und gesund sind, können Sie stark in Begleitung Ihres erkrankten Familienmitgliedes sein.
Unser Entspannungskurs unterstützt Siie dabei, eine Auszeit von der anstrengenden und häufig auch belastenden Pflegesituation zu erleben.
Kursinhalte:

  • eine Entspannungsmethode zum Stressabbau erlernen,
  • sich selbst wieder voller Achtsamkeit wahrnehmen,
  • eigene Stärken entdecken und nutzen,
  • über den Austausch mit anderen Betroffenen Unterstützung und Wertschätzung erfahren
  • herausfinden, wie Entspannung im Pflegealltag umgesetzt werden kann

Der Kurs ist für pflegenden Angehörigen, Teilnehmerinnen und Teilnehmer kostenfrei. Kursteilnehmer können ihre Angehörigen für die Zeit des Kurses im Donnerstagstreff im Städtischen Begegnungszentrum betreuen lassen.
Eine Anmeldung für die Teilnahme ist erforderlich.
Termine: 8x donnerstags | 22.02. – 12.04.2018 | 14:15 – 16:15 Uhr
Kursleitung: Angelika Baumann, Praxis für Soziotherapie, Diplom Pädagogin, Soziotherapeutin, Krankenschwester, Pfegeberaterin
Anmeldung: Städtischen Begegnungszentrum Mengede,
Tel. (0231) 33 64 60, E-Mail: ustasinski@stadtdo.de

Beweglichkeit erhalten bei Parkinson

Beweglichkeit erhalten bei Parkinson, Multiple Sklerose, Schlaganfall, kognitiven Einschränkungen und beginnender bis mittelgradiger Demenz Muskeln stärken, Stürze vorbeugen, mobil bleiben.
Dieses spezielle Bewegungsangebot ermöglicht Teilnehmerinnen und Teilnehmern mit kognitiven Einschränkungen und leichter bis mittelgradiger Demenz eine regelmäßige körperliche und geistige Aktivität in einer Übungsgemeinschaft. Durch gezielte Kräftigung der Muskulatur und durch die Förderung von Koordination und Konzentration fallen die motorischen Schlüsselqualifkationen wie Anfassen, Fangen, Gehen, Hinsetzen, Aufstehen wieder leichter.
In dieser Bewegungsgruppe werden Bewegungsabläufe geübt, die helfen, die Alltagsfunktionen zu erhalten, das Sturzrisiko zu verringern und die Aufmerksamkeit zu fördern. Auch für Angehörige ist es von Bedeutung Kraft zu tanken und die eigenen Muskeln zu stärken. Pflegende Angehörige und Erkrankte haben die Möglichkeit für sich selbst etwas zu tun und gleichzeitig Miteinander aktiv zu werden.
Es ist nie zu spät anzufangen!
Aufwandsentschädigung pro Einheit: 16,00 €,
begleitende Angehörige können kostenfrei teilnehmen.
Termine: jeden Montag 14.00–16.00 Uhr
Eine Erstattung der Aufwandsentschädigung durch die Pflegekasse ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich.